Medizintechnik zu Hause – „heilende“ Werkzeuge

Die meisten Menschen wissen nicht genau, was ein Medizinprodukt für den Hausgebrauch ist. Ganz zu schweigen davon, welches es ist, wofür es dient und wie man es benutzt. Aus diesem Grund sind viele Menschen „falsch informiert“. Sie kaufen ein Gerät und erwarten dann eine Wirkung, die das Gerät nicht bieten kann. Sie wollen die Symptome einer Krankheit behandeln, für die sie nicht geeignet sind. Fangen wir von unten an!

Laut offizieller Definition ist ein medizinisches Gerät für zu Hause ein Hilfsmittel, das vom Patienten ohne die Anwesenheit eines Arztes oder einer medizinischen Fachkraft verwendet werden kann. Sie hilft dabei, vorübergehende oder dauerhafte Gesundheitsprobleme oder Behinderungen zu erhalten, zu reparieren und sogar zu heilen.

Einfach ausgedrückt, sind sie „Werkzeuge“, mit denen du verschiedene „Fehlfunktionen“ oder Zustände deines Körpers „reparieren“, „einstellen“ oder „feinjustieren“ kannst. Jedes Medizinprodukt ist für einen anderen Verwendungszweck konzipiert, d.h. für die Behandlung eines anderen Leidens, Symptoms oder Zustands.

Ein alltägliches Beispiel, um den Punkt zu verdeutlichen

Messer, Löffel und Gabel – alles Besteck. Du kannst klein und groß werden. Zum Pflücken, für Fleisch, Fisch, Kuchen, Desserts und Soßen. Eine Gabel ist kein Ersatz für einen Löffel, so wie ein Löffel kein Ersatz für eine Gabel ist. Du kannst keine Suppe mit einem Messer essen, und du kannst auch kein Fleisch mit einem Löffel schneiden. Wenn du ein mehrgängiges Menü servierst, brauchst du mehrere Arten von Besteck. Jedes Utensil hat eine andere Funktion, aber jedes hat seine eigene Fähigkeit, alles in deinen Mund zu bekommen und dich satt zu halten. Wenn du nur einen Löffel für eine Mahlzeit hast, kannst du problemlos eine Suppe essen oder ein Hauptgericht einlöffeln, aber einen Braten zu zerhacken ist keine Option mehr. Wenn du ein Messer und eine Gabel neben deinem Löffel hast, kannst du dein Mittagessen schneller und effizienter essen.

Wenden wir dies auf medizinische Geräte an

Das eine lindert den Schmerz, das andere nicht. Eine ist ein guter Entzündungshemmer, eine ist ein mäßiger Entzündungshemmer und eine ist überhaupt nicht entzündungshemmend. Das eine regt die Wundheilung an, das andere nicht.

Einige medizinische Geräte helfen dir auf unterschiedliche Weise zu heilen. Du kannst sie einzeln anwenden, aber mehrere Werkzeuge können zusammenwirken, um deine Heilung zu verbessern und zu beschleunigen.

Wenn dein Rücken zum Beispiel vom vielen Sitzen schmerzt, lindert ein TENS-Gerät zwar die Schmerzen, hat aber keine heilende Wirkung, so dass der Schmerz immer wieder zurückkommt. Wenn du einen Muskelstimulator verwendest, um deine Rückenmuskeln zu stärken, werden die Schmerzen mit der Zeit verschwinden und nie wiederkehren. Das passiert, weil du die Ursache des Schmerzes, nämlich die Schwäche deiner Wirbelsäulenmuskulatur, beseitigt hast. So werden deine Schmerzen irgendwann dauerhaft verschwinden. Noch bessere Ergebnisse erzielst du, wenn du TENS- und EMS-Behandlungen kombinierst. TENS lindert deine Schmerzen schnell, während der Muskelstimulator die Ursache des Schmerzes beseitigt.

In meinem Blog erzähle ich dir, was du von diesen Geräten erwarten kannst, wie du sie benutzt und welche anderen Methoden du kombinieren kannst, um ihre Wirkung zu verstärken. Das kann von Symptom zu Symptom und von Krankheit zu Krankheit unterschiedlich sein. In der Tat! Was bei deinem Nachbarn – bei einer ähnlichen Beschwerde – funktioniert hat, funktioniert bei dir vielleicht nicht.

Bevor du ein medizinisches Gerät für zu Hause kaufst, solltest du dich informieren! Zuallererst musst du wissen, ob das Gerät, das du auswählst, wirklich für das geeignet ist, wofür du es verwenden willst. Wenn du zum Beispiel erwartest, dass TENS eine entzündungshemmende Wirkung hat, ist das so, als würdest du versuchen, einen Braten mit einem Dessertlöffel zu zerlegen.

Wofür das Medizinprodukt verwendet werden kann

Das medizinische Gerät für zu Hause ist kein Ersatz für das Krankenhaus, sondern eine Möglichkeit, die im Krankenhaus begonnene Behandlung zu Hause fortzusetzen, um die Genesung abzuschließen.

Die Technologie schreitet so schnell voran, dass die heutigen medizinischen Geräte für zu Hause effektiver sind als die Geräte in den Krankenhäusern noch vor 10-15 Jahren. Ihre sichere und einfache Anwendung ermöglicht es dir, sie ohne die Anwesenheit eines Arztes für deine Heilung einzusetzen.

Neben der Behandlung von Krankheiten können moderne Geräte auch zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Erhaltung der Gesundheit eingesetzt werden. Wenn du sie regelmäßig nutzt, kannst du deine Lebensqualität verbessern.

  • Sie helfen, Krankheiten zu verhindern.
  • Sie helfen bei der Früherkennung von bestimmten Krankheiten.
  • Ermöglicht die Überwachung bestehender Krankheiten, Zustände und der Auswirkungen der Behandlung.
  • helfen, bestimmte Krankheiten oder Zustände zu behandeln, zu verbessern oder zumindest zu verhindern, dass sie sich verschlimmern.

Einige Gruppen von medizinischen Geräten für zu Hause, nicht vollständig

TENS-Gerät

Bietet eine effektive und lang anhaltende Schmerzlinderung durch elektrische Impulse. Am wirksamsten bei Schmerzen des Bewegungsapparats. Im Vergleich zu Medikamenten hat die TENS-Behandlung den Vorteil, dass sie keine Nebenwirkungen hat und die schmerzlindernde Wirkung ein paar Stunden bis zu einem Tag anhalten kann. Sie hat jedoch keine heilende Wirkung, d.h. sie heilt die Krankheit, die die Schmerzen verursacht, nicht.

Mikrostrom-Elektrostimulationsgerät (MENS)

Mikrostrom ist eine effektivere Methode zur Schmerzlinderung als TENS. Jüngste Studien haben gezeigt, dass rund 90 % der Menschen, die mit Mikrostrom behandelt wurden, nach 10 Behandlungen von einer Schmerzlinderung berichteten.
Der größte Vorteil ist, dass TENS die Krankheit selbst nicht heilt, sondern nur die Schmerzen lindert, während die Mikrostrombehandlung auch heilend wirkt!
Der Mikrostrom stellt das veränderte elektrische Potenzial der erkrankten Zellmembran wieder her, regt die ATP-Produktion und die Proteinsynthese an und regeneriert die Zelle – eine sehr effektive Heilung.
Du kannst Mikrostrom einsetzen, um Entzündungen, Verletzungen, Risse, Zerrungen, Schürfwunden, Narben, Geschwüre, Ödeme und viele andere Zustände zu heilen.

Muskelstimulator (EMS)

Kann bei Muskel- und Gelenkschmerzen eingesetzt werden. Du kannst es zur Behandlung von Muskelschwund und Muskelschwäche einsetzen. Du kannst die Gelenkstabilität verbessern und so Gelenkschmerzen reduzieren.
Sie ist ein wichtiges Hilfsmittel für die Rehabilitation bei Lähmungen, die durch einen Schlaganfall, einen Unfall oder eine Infektion verursacht wurden!
Für Sportlerinnen und Sportler eignet es sich auch hervorragend zur Ergänzung des Trainings und zur Verbesserung der Muskelerholung.

Iontophorese-Gerät

Es hilft dir, die Wirkstoffe topisch an die Haut und die Gelenke zu bringen. Es wird häufig zur Behandlung von Sportverletzungen, Gelenkschmerzen und zur Verstärkung der Wirkung von kosmetischen Produkten eingesetzt.
Es eignet sich hervorragend für die Behandlung von Handflächen, Fußsohlen und Achselhöhlen, die auf andere Behandlungen nicht ansprechen.

Therapeutischer Ultraschall

Neben der Linderung von Muskel- und Gelenkschmerzen, Muskel- und Sehnensteifheit und der Verringerung von Entzündungen eignet es sich auch zur Schönheitsbehandlung (Akne, Cellulite, Cellulite-Behandlung, Fettabbau).

Softlaser-Gerät (auch Low Level Laser Therapy-Gerät genannt)

Bei arthritischen Erkrankungen (Rheuma, Arthrose, Sehnenscheidenentzündung, Kiefergelenksentzündung usw.) wirken sie schmerzlindernd und entzündungshemmend und regen die Zellregeneration und damit die Heilung an.
Es beschleunigt die Heilung von Narben, einschließlich Wunden (Geschwüren), die mit anderen Behandlungen nicht abheilen. Hervorragend geeignet für die Behandlung von Fieberbläschen, Gürtelrose und Wunden an den Gesichtsnerven.

Kältetherapie

Du kannst es bei frischen Verletzungen und frischen Entzündungen von Muskeln und Gelenken verwenden.

Tiefenwärme-Therapie

Es wird vor allem zur Linderung von chronischen Muskelschmerzen, Sehnen- und Muskelversteifungen eingesetzt (z. B. bei Arthritis, Sporn, Achillessehnenschmerzen, Dupuytren’scher Kontraktur usw.).
Die „Wärme“ der Infrarotlampe dringt weniger tief ein, sodass sie auch zur Behandlung von Symptomen wie Nasennebenhöhlenentzündungen, Ohrenentzündungen und Erkältungen eingesetzt werden kann.

Luftbefeuchter

Es kann dazu verwendet werden, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, was bei der Vorbeugung und Behandlung verschiedener Atemwegserkrankungen hilft.

Inhalator, auch bekannt als Medikamentenvernebler

Es spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen. Das Gerät erzeugt einen Inhalationsspray, so dass das Medikament direkt in die Lunge gelangen kann. Bei Asthmaanfällen sorgt es für eine sofortige Wirkung bei Erstickungsanfällen.

Salztherapiegerät

Wird vor allem zur Vorbeugung bei Erkältungen (Grippe), Krupp, Asthmaanfällen, Heuschnupfen und Allergien der Atemwege eingesetzt.
Bei akuten Symptomen verstärkt es die Wirkung der medizinischen Therapie und es werden weniger Medikamente bei Bronchitis, COPD, Mukoviszidose, Lungenentzündung, Grippe, Sinusitis usw. benötigt.
Es ist auch nützlich bei Ekzemen und Schuppenflechte.

Magnettherapie-Gerät

Leider ist diese Methode hierzulande durch einige „Betrugs“-Verkaufsunternehmen in Verruf geraten und wurde unverdientermaßen in den Schatten gestellt. Dennoch ist die Magnettherapie eine anerkannte Methode der Physiotherapie. Es wird in der medizinischen Praxis zur Behandlung von langjährigen Erkrankungen des Bewegungsapparats (Osteoporose, Knochenbrüche, Arthrose, Arthritis usw.) eingesetzt.

(Pneumatisches) Kompressionstherapiegerät

Wirksame Lösung für die Pflege und Behandlung von Lymphödemen zu Hause.
Es eignet sich auch hervorragend für die Behandlung aller Stadien der Veneninsuffizienz (schwere Beine, Krampfadern, venöse Geschwüre) und auch für postthrombotische Zustände.

Paraffin-Behandlung

Es lindert rheumatische Gelenkschmerzen und eignet sich auch hervorragend zur Behandlung trockener, rissiger Haut.

Defibrillator

Elektrisch können Opfer des plötzlichen Herztods wiederbelebt werden. Solche Geräte werden an so vielen Orten wie möglich benötigt, denn in unserem Land sterben jedes Jahr etwa 80.000 Menschen am plötzlichen Herztod, meist in jungen Jahren und unerwartet. Mit einem Defibrillator könnten zumindest einige von ihnen gerettet werden. Ohne einen Defibrillator sind sie hoffnungslos.

EKG-Gerät für zu Hause

Du kannst die elektrische Aktivität deines Herzens, die EKG-Kurve, jederzeit aufzeichnen. Wenn du zum Beispiel eine Herzrhythmusstörung oder Schmerzen im Herzen hast, kannst du die sofortige Aufzeichnung nutzen, um deinem Arzt zu helfen (denn bis du einen Arzt aufsuchst, kannst du vielleicht noch nicht sehen, was die Beschwerden verursacht hat).

Puls-Oximeter

Ermöglicht die Überwachung der Sauerstoffsättigung im Blut, was für Menschen mit Herz- oder Atemwegserkrankungen wichtig ist.

Blutzuckermessgerät

Bietet Diabetikern Blutzuckermessung und -behandlung an.

Blutdruckmessgerät

Ein automatisches Gerät, das den Blutdruck bestimmt.
Es hilft bei der frühzeitigen Erkennung von Bluthochdruck (Hypertonie).
Seine wichtigste Aufgabe ist die regelmäßige Überwachung der Wirkung einer blutdrucksenkenden Therapie.

 

Moderne medizinische Geräte sind heute für jeden verfügbar, sicher und helfen effektiv bei der Behandlung von Krankheiten und Symptomen.

FRAGEN

Wordpress (0)